[Rezension] Der Ritter und die Bastardtochter (eBook)

614ea9afd100457e96be707e98bbcb76.front_cover.KH2ZLZK4F3GA3

Titel: Der Ritter und die Bastardtochter (eBook)

Autorin: Annika Dick

Seiten: 250 Seiten

Preis: 4,99€

ISBN: 9783733781200

Du möchtest das Buch gerne kaufen:

beim Verlag

Amazon

Über die Autorin

Annika Dick wurde 1984 im Nordpfälzer Bergland geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitet heute in der IP-Abteilung einer Wirtschaftskanzlei. Das Erzählen und Niederschreiben von Geschichten hat sie schon in ihrer Kindheit fasziniert und seitdem nicht losgelassen.

Inhalt

„Brenne, du Hexe!“ Mit Todesverachtung steht Rayne auf dem glimmenden Holzhaufen, der ihr Schicksal bedeutet. Die Menge schreit nach ihrer Hinrichtung. Gleich lodern die Flammen hoch, fressen sich in ihre zarte Haut – da kämpft sich ein fremder Krieger vor, zerschlägt ihre Fesseln und reitet mit ihr davon. Nur zu welchem Preis? Rayne spürt seinen finsteren Blick auf ihrer Haut. Nicholas Kendall, der Earl of Ravenglass, weiß genau, wie sie ihm die Freiheit vergelten kann. Er zwingt sie, seinen Bruder zu heilen! Wütend folgt sie ihm auf seine Burg – doch eines schwört sie sich: dem Ritter zu zeigen, wie widerspenstig Hexen wirklich sind …

Aufbau und Handlung

Rayne ist eine vermeintliche Hexe die vorm Scheiterhaufen gerettet wurde. Sie ist die Bastardtochter des ehemaligen Herren der Burg Ravenglass. Der neue Herr von Ravenglass ist Nicholas der frisch aus dem Krieg zurück gekomme  ist und Rayne gerettet hat. Niall nimmt kein Blatt vor dem Mund und ist der Kampfgefährte von Nicholas.  Joanna ist die Schwester von Nicholas und Jakob der kranke Bruder der Beiden. Der ehemalige Herr von Ravenglass will Rache und sein und seine Burg um jeden Preis zurück haben.

Es ist ein historischer Roman, in dem es um Hexen und um die Liebe geht, natürlich dürfen die Intrigen nicht fehlen. Das Ende war leider vorhersehbar, aber das erwartet man auch von solch eine Art Roman.

Das Buch ging mit viel Spannung und  Unterhaltung los, aber leider konnte die Autorin die Spannung nicht über den Zeitraum aufrechterhalten. Zwischendurhc gab es Textpassagen die nicht so relevant waren.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und daher sehr leicht zu lesen. Die Geschichte ist nicht gerade neu und Überraschungen gabe es auch keine, aber dennoch hat mich die Geschichte gut unterhalten. Was sehr unterhaltsam war das man einen Einblick in das Leben und Denken der Menschen der damaligen Zeit hat.

Mein Fazit

Ein unterhaltsamer Roman den ich sehr gerne gelesen habe. Ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen, denn immerhin sind noch 2 Damen Frei zur Verfügung.

Meine Bewertung für das Buch “Der Ritter und die Bastardtochter”

63

Ich möchte mich ganz herzlich bei books 2 read bedanken
und bei BloggdeinBuch für die Bereitstellung des eBooks

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s